OPEN SPACE – Eine jazzig-literarische Annäherung an die Stille Nacht

Lade Karte ...

Datum/Zeit
28. Oktober 2018
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Salzachhalle


 

OPEN SPACE – Eine jazzig-literarische Annäherung an die Stille Nacht

Von Christine Smaczny (Musik, Malereien) und Karl Traintinger (Text, Fotos)
Mit Dietmar Kastowsky (bass), Robert Friedl (sax), Daniel Schröckenfuchs (piano), Rebecca Schönleitner (Text), Hermann Hermeter (Fotos) u.v.a.

Bei diesem multimedialen Projekt geht es um die Idee, „Stille Nacht“ nicht nur als weltberühmtes Weihnachtslied zu sehen, sondern vielmehr als einen Zustand, in dem es einen grenzenlosen Frieden für alle gibt, gleich einem OPEN SPACE. Einen Frieden, der aber auch eine intakte Umwelt voraussetzt.

Einen Frieden, wie wir ihn verstehen, kann es nur dann geben, wenn der sinnvolle Umgang mit den wertvollen Ressourcen dieser Erde eingeschlossen ist. Es stellt sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, was ist Heimat? Wer klopfet an? Sind es Flüchtlinge? Wie steht es mit der Achtung Lebensmitteln gegenüber? Haben wir das Recht, die Erde zuzumüllen? Plastifizieren wir die Welt? Verbetonieren wir unsere Zulunft? Woran erkennt man die um sich greifenden Lichtverschutzung? Und so weiter und so fort.

Bilder können Probleme aufzeigen, Texte können wachrütteln und Fakten zeigen die ernüchternde Wahrheit als aktuelle Standortbestimmung. Musik kann von bekannten, festen Formen in freie Improvisationen davonschweben, einem OPEN SPACE entgegen. Ist der OPEN SPACE die Stille Nacht und eine Jam-Session der Himmel?

Die Dorfzeitung ist ab April jeden ersten Montag im Monat von 17-18 Uhr auf der https://radiofabrik.at/ als Dorfradio ON AIR, da werden so nach und nach weitere Informationen zum Projekt: „Open Space“ veröffentlicht.