„Betraum“ und Hörstation mit dem spätgotischen Altar des Laufener Meisters Gordian Guckh